Impressionen 1. Märchenkonzert „Ruckedigu, da fehlt doch ein Schuh“ am 11.05.19

Ruckedigu, da fehlt doch ein Schuh

11.05.19  15Uhr

Kleiner Saal Laeiszhalle

Heribert Feckler, Musik und Klavier
Marie-Helen Joël (Hexe Kleinlaut), Gesang, Buch und Erzählung
Christina Clark (Crizzy)
Michael Haag (Kammerdiener Fridolin)

Ein Prinz am Rande des Nervenzusammenbruchs! Während Hexe Kleinlaut und Freundin Crizzy in einem Meer von Schuhen baden, sucht der Königssohn den gläsernen Pantoffel. Dabei hatte er doch eine geniale Idee: Zweimal ist ihm diese unbekannte Schöne schon weggelaufen. Dieses Mal aber hat er die Treppe mit Pech bestreichen lassen, damit sie bei ihm kleben bleibt. Gerade noch hat er im Ballsaal mit ihr getanzt, nun sind sie und ihr Schuh verschwunden. Dumm gelaufen! Dabei kennt der Prinz das Märchen »Aschenputtel« sehr gut, und weiß genau, dass jetzt die Stelle käme, an der er eigentlich einen kleinen, zierlichen Schuh finden müsste. Ohne Pantoffel in der Hand macht es einfach keinen Sinn, landauf, landab seine Traumfrau zu suchen. Zum Glück gibt es Hexe Kleinlaut und ihre Freundin Crizzy! Die können zaubern – manchmal jedenfalls … Sicherheitshalber lesen die beiden noch einmal im Märchenbuch nach, welche Rolle der Schluppen in der Geschichte überhaupt spielt. Vielleicht schaffen sie es dann, irgendwann auch den richtigen Schuh herbei zu hexen.

Fotos: Artur Luczak

Impressionen 4. Kiko „Malte und die Moldaunixe Anetka“ am 19.05.19

Malte und die Moldau-Nixe Anetka

So, 19.05.2019

11:00Uhr  I  14.30Uhr

Laeiszhalle Hamburg, Großer Saal

Jason Weaver Dirigent

Malte Arkona Konzept/Moderation

Anna-Maria Arkona Konzept/ „Wasser-Nixe Anetka“

The Young ClassX Chor des Gymnasiums Osterbek Chor

Yvonne Funck Choreinstudierung

Von der Moldau bis zur Elbe – mit toller Musik von Smetana und Co.

Große Aufregung auf der Bühne, denn die Nixe Anetka hat sich verschwommen! Eigentlich lebt sie in der Moldau, doch ihr Navi war nicht wasserdicht und nun sitzt sie in Hamburg auf dem Trockenen. Malte, die Symphoniker Hamburg und der The Young ClassX Chor geben mit musikalischen Erfrischungen alles, um Anetka aufzuheitern. Es werden Geschichten von der Elbe erzählt und das Publikum gibt Reisetipps. Wenn man aber in der Moldau lebt, ist die Elbe eben nicht dasselbe. Doch dann hat ein fliegender Fisch die rettende Idee… Ein Stück über Heimweh in der Fremde, Neugier, neue Freunde und literweise Wasser in der Musik.

 

Fotos: Artur Luczak